Eine starke THS Gruppe in Randsbach-Baumbach am 30.06.2013



“Newcomer” Thomas Pötz mit Kimi hatte beim 1. Start  im VK1 gleich einen Sieg. Brigitte Ralf  mit Drops gewann den 1. Platz im VK1 und Sylvia Bendel holte im VK2 mit Spoony den 2. Platz

Acht Tunierhundesportler Mensch und Hund  Teams erkämpften sich in Randsbach-Baumbach in verschiedenen Disziplinen eine Placierung.

Am 30.06.2013 waren mit einer starken Abordnung der Beselicher THS Gruppe acht Zweibeiner und zehn Vierbeiner auf dem Weg nach Randsbach-Baumbach. 8 Uhr angekommen, gemeldet, Wetter und Stimmung optimal. Jetzt könnte es eigentlich losgehen, jedoch verzögerte sich der Start, da sich eine Richterin um 80 km verfahren hatte. Dadurch verschoben sich die Startzeiten mächtig nach hinten. Aufregung und Kampfgeist befällt die Starter beim Betreten des Hunde-Sportplatzes, da die Konkurrenz auch nicht schläft. Jeder Teilnehmer gibt sich große Mühe in der Unterordnung ( VK1 und VK2 ) dem gestrengen Richter zu gefallen. Leider konnte es an diesem Tag nicht jeder recht machen. Zwei Vierbeiner liefen nicht mit „voller Begeisterung“ und fielen leider aus der Wertung. Doch Thomas, sein erster Start im VK1 mit Kimi, ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und lief souverän die Aufgabe. Ebenso Heike mit Milo, Brigitte mit Drops und Inge mit Sammy. Sylvia mit Spoony hatte im VK2 wie immer eine gute Unterordnung.

Nun folgte das Highlight „CSC“ CSC (Combinations Speed Cup) eine Teamdisziplin ist für jeden Verein etwas ganz besonderes. Wochenlanges Training, Druck den man sich selbst macht und Ehrgeiz des gesamten Teams den man erfährt, lässt die Mannschaft fest zusammenwachsen. Das ist ein schönes Gefühl. Es sind je 3 Mensch und Hund Teams a 3 Sektionen am Start mit je 2 Umläufen auf  Fehler und Zeit. Dabei haben sich das altbewährte Team Inge Hohl mit Sammy (Sektion 1), Ulla Voss mit Curly (Sektion 2) und Brigitte Ralf  mit Drops (Sektion 3) hervorragend geschlagen und von 8 Mann-schaften den 4. Platz erkämpft.

Mit Verspätung folgten die Laufdisziplinen (VK1, VK2, VK3). Thomas und Kimi liefen jeweils fehlerfrei. Durch gute Leistungen konnten die Beselicher überzeugen das spiegelte sich in den Ergebnissen wieder Anschließend folgte der Hindernislauf. Ein weiterer Höhepunkt war zum Schluss das  Shorty, wo zwei Beselicher Mannschaften  um die Plätze kämpften. Eine Mannschaft bildete Sylvia Bendel mit Rusty und Heike Pelk mit Sally, Ein weiteres Team Carola Neumann mit Leslie und Thomas Pötz mit Kimi.

Die Beselicher Ths’ler belegten folgende Plätze.
VK1 Thomas Pötz mit Kimi 1. Platz
VK1 Brigitte Ralf mit Drops 1. Platz
VK1 Inge Hohl mit Sammy 4. Platz und VK1 Heike Pelk mit Milo 5. Platz
VK2 Sylvia Bendel mit Spoony 2. Platz

Hindernislauf
Inge Hohl mit Sammy 4. Platz
Heike Pelk mit Sally 7. Platz
Sylvia Bendel mit Rusty 8. Platz und Carola Neumann mit Shirley 9. Platz

Shorty
Carola Neumann mit Leslie und Thomas Pötz mit Kimi 4.Platz
Sylvia Bendel mit Rusty und Heike Pelk mit Sally 8. Platz

Combinations Speed Cup
Inge Hohl mit Sammy, Brigitte Ralf mit Drops und Ulla Voss mit Curly 4. Platz

Um ca. 19 Uhr nahmen alle Mannschaften mit ihren vierbeinigen Team Kollegen feierlich Aufstellung auf dem Hundesportplatz. Bei der Siegerehrung war die Stimmung großartig. Jeder Teilnehmer freute sich über die Placierung der anderen und gab dies durch mächtigen Applaus kund. von beiden Richtern wurden alle Anwesende Starter persönlich durch Händeschütteln verabschiedet. Der 1. Vorsitzende bedankte sich bei allen Helfern, Richtern und Startern.

 

Bildunterschriften von links nach rechts.
Hintere Reihe:
Thomas  Pötz mit Kimi, Ulla Voss mit Curly, Heike Pelk mit Milo und Sally, Inge Hohl mit Sammy,
Sylvia Bendel mit Rusty und Spoony, Petra Müller mit Kischa.
Vordere Reihe:
Carola Neumann mit Shirley und Leslie, Brigitte Ralf mit Drops