Am 31.07.2016 kehren sieben Turnierhundesportteams erfolgreich von Dernbach zurück

Achtzehn verschiedene Hundesportvereine traten gegeneinander mit ihren Vierbeinern in verschiedenen Disziplinen, Geländelauf, Vierkampf 1,2,3, Dreikampf, Combinations Speed Cup, Shorty, an und kämpften um die vorderen Plätze.

Grundsätzlich ist dabei zu beachten dass bei jedem Wettkampf unterschiedliche Witterungsbedingungen herrschen, entweder heiß und schwül, dann wieder kühl, kurz darauf sonnig oder regnerisch. Ebenso sind die Bodenverhältnisse von matschig über trocken bis knochenhart. Kein Wettkampf ist wie der andere. Hinzu kommen noch verschiedene Farben und Formen der Geräte, unterschiedliche Beläge der Hindernisse und ständig wechselnde Platzverhältnisse. Aus diesem Grund ist ein variantenreiches Training wichtig und das hat sich für die Beselicher Hundesportler mit ihren Vierbeinern bezahlt gemacht.

Im Vierkampf 1 holte sich Alexandra Karber mit Amy den 2. Platz, Michaela Kleiner mit Emma den 3.Platz und  Heike Pelk mit Milo ebenfalls im Vierkampf 1 den 6. Platz, in der jeweiligen Altersklasse.

Vor ihrem ersten Start musste Janina Wohlgemuth erst die Sachkundeprüfung ablegen die sie mit bravour bestand. So stand ihrem ersten Start im Turnierhundesport nichts mehr im Wege. Im Dreikampf siegte in der Jugend Janina Wohlgemuth mit Nanji, Robert Völkl mit Vroni 1. Platz, Carola Neumann mit Tessa 1. Platz, Ulla Voss mit Curly 1. Platz. Alle in ihrer jeweiligen Altersklasse.

Im CSC Mannschaft waren am Start Sektion 1 Michaela Kleiner mit Emma, Sektion 2 Ulla Voss mit Curly, Sektion 3 Alexandra Karber mit Amy und belegten den 6. Platz. Carola Neumann mit Tessa und Robert Völkl mit Vroni erzielten im Shorty den 3. Platz von 11 Teams.

Wie immer ging bei den Dernbacher Hundefreunden alles zügig über die Bühne trotz der großen Teilnehmerzahl. Wir bedanken uns bei den beiden Richtern Frau Herdel und Sven Jörgensen die stets alles im Auge behielten und dem Helferteam für den schnellen Auf- und Abbau der Parcours. Wir freuen uns  nächstes  Jahr wieder dabei sein zu dürfen.   (ul,mf)