Die Beselicher Turnierhundesportgruppe „Siegreich“ in Wiesbaden und Dernbach

Beim Vierkampf in Wiesbaden, hieß es diesmal frühzeitig die Startnummern abholen, damit keine Hektik bei den Vorbereitungen (z.B. das beim THS unerlässliche Warmmachen, von Hund und Hundeführer) aufkommt. Im Trio ging es an den Start, dabei Neuling Carola Neumann mit Leslie. Sie konnte den 3. Platz belegen. Ausgerechnet Margot Fritsch mit Flip stürzte im Hürdenlauf im 2. Durchlauf, sie musste leider verletzungsbedingt aufgeben, schade – so nahe liegen Sieg und Niederlage zusammen! Diesmal war wohl der Wurm drin. Brigitte Ralf stürzte im Slalomlauf auf dem rutschigen Gelände und erkämpfte sich trotz Sturz noch den 1. Platz mit Drops.

Strahlend blauer Himmel versprachen in Dernbach gute Wettkampfbedingungen fürs Beselicher Quartett im Vierkampf. Spannung pur war angesagt. Jedes Hundeführer-Team fieberte seinem Auftritt entgegen. Was für ein Riesenstress, was für eine Anspannung, sowohl für den Hundeführer als auch für den Hund. Souverän ging es durch die Unterordnung, des Weiteren folgte der Hürdenlauf mit je 2x50 m, Slalomlauf je 2x75 m und der Hindernislauf je 2x75 m (jeweils 2 Durchgänge). Gezeigt wurde faszinierender Hundesport, eine Richterin mit Argusaugen, viele fleißige Helfer, ausgezeichnete Bewirtung durch den Dernbacher Hundeverein. Eisernes Training und Disziplin führte die Beselicher THS’ler auch diesmal zum Erfolg Sie belegten folgende Plätze im Vierkampf:

Brigitte Ralf mit Drops 1. Platz Margo Fritsch mit Flip 1. Platz Ulla Voss mit Tage 2. Platz Carola Neumann mit Leslie 3. Platz