BHSC

Wir leben Hundesport

Willkommen 

beim Beselicher Hundesportclub 1987 e.V.

beselicher hundesportclub

Obedience

Obedienceturnier am 6.11.22 beim BHSC
 
Am Sonntag fand ein sehr spannendes, zweites Obedienceturnier in diesem Jahr auf dem Beselicher Hundesportplatz statt. Aufgrund von Krankheit der Richterin musste der erste Termin leider um 4 Wochen verschoben werden, was zu einigen Ummeldungen führte. Nichts desto trotz starteten wir mit insgesamt 17 gut gelaunten Teams, bei schönstem Herbstwetter.
Zu Beginn wurden die Einzelübungen in allen Klassen geprüft, die Gruppenübungen wurden gesammelt auf den Nachmittag gelegt.
 
Die Zuschauer freuten sich über schöne Prüfungen, die mit viel Spannung und Aufmerksamkeit am Zaun verfolgt wurden.
 
Die Ergebnisse unserer Obedience-Sportler folgen nun in chronologischer Reihenfolge:
 
Den Anfang machte die Senioren-Klasse, in der nur ein Fremdstarter gemeldet hatte. Rentnerin Kisha wurde von Petra Müller aus Geselligkeit nun doch noch einmal zum Turnier geführt und war wie immer mit viel Spaß dabei. Dabei tat es der Freude keinen Abbruch, dass Kisha das Suchholz nicht fand und kleinere Fehler passierten. Mit insgesamt 200 Punkten und Wertung „gut“ kamen sie auf Platz 1.
 
Als nächstes wurde die Klasse 2 geprüft, in der leider kein Teilnehmer des BHSC startete.
 
In der Klasse 3 ging neben zwei Fremdstartern auch Petra Müller mit ihrem Billy an den Start. Billy zeigte durchgehend schöne Übungen. Nur in der Gruppe kam es leider wegen kurzem Zappeln und Aufstehen zu einem Nuller. Die beiden freuen sich aber insgesamt über schöne 229,5 Punkte, was mit einem „sehr gut“ zum zweiten Platz führte.
In der Klasse Beginner gab es leider nur einen Starter, unsere Nicole Trosch mit ihrem Beaxter. Die beiden waren ein tolles Team. Beaxter war sehr aufmerksam, was ihm in drei Vierteln der Prüfung meist vorzüglichen Wertungen einbrachte. Leider hatten die beiden dann in den letzten Übungen etwas Pech. Das führte dann schlussendlich mit 195 Punkte zu einem „gut“, das beide gut gelaunt entgegen nahmen.
 
In der Klasse 1 hatten gleich 8 Starter gemeldet.
Für den BHSC ging als erstes Nicole Dutiné mit ihrem Bob an den Start. Bob zeigte sehr schöne Übungen in der Gruppe, im Abrufen und dem Hürden-Apport, wo jeweils 10 Punkte notiert wurden. Leider hatten die beiden dann aber an anderer Stelle etwas Pech und so hat es diesmal leider nicht ganz gereicht.
 
Anschließend waren zum ersten Mal in Klasse 1 Katja Hartramf und Enya dabei, nachdem sie im Frühjahrsturnier aufgestiegen waren. Enya zeigte sehr schöne Leistungen und hat zur Freude von Katja, die Hürde ganz toll gemeistert. Leider hatten die beiden dann aber in zwei Übungen weniger Glück, so dass es am Ende leider nicht ganz gereicht hat.
 
Als drittes zeigte Corinna Berger-Seidl echten Sportsgeist, indem sie trotz einer gebrochenen Hand und einer beidseitigen Knieverletzung mit ihrer Ayla am Turnier teilnahm. Das Apportel wurde dann eben mit links über die Hürde geworfen, was super klappte und sogar die volle Punktzahl brachte. Insgesamt konnten die zwei trotz aller Hindernisse mit insgesamt 245 Punkten ein schönes „sehr gut“ erreichen, und schafften es damit auf den zweiten Platz.
 
Wir gratulieren allen Teilnehmern ganz herzlich zu ihrem Erfolg!
 
Ganz herzlicher Dank geht an unsere Richterin Marina Theiss für Ihre gerechte und faire Wertung. Sie hat mit viel Verständnis und Humor durch die Prüfung geführt. Unterstützt wurde sie dabei von Anke Kremer, die alle Klassen mit viel Geduld, Ruhe und Einfühlungsvermögen als Steward begleitet hat. Auch an sie vielen lieben Dank dafür!
 
Aufgrund der vielen Helfer und dem gut organisierten Orgateam, das unter anderem für eine leckere Verpflegung sorgte, war der ganze Ablauf sehr harmonisch und reibungslos. Vielen Dank an alle, die dabei mitgewirkt haben!
 
Wir wünschen nun allen auch in Zukunft viel Spaß mit den Hunden und freuen uns über ein Wiedersehen im nächsten Jahr!
 
                                                                        
 

Zu Gast bei den Hundefreunden Lahn-Ohm

Am Samstag fuhren Peter Herrmann mit Timmy und Petra Müller mit Billy zum Obedience-Turnier zu den Hundefreunden Lahn - Ohm. Es war ein sehr nettes Herbstturnier mit optimalen Bedingungen.
Die Gruppenübungen kamen gleich am Anfang und Timmy, der in Klasse 1 startete, blieb zur Freude von Peter super sitzen. So starteten sie mit 9,5 Punkten in die Einzelübungen. Hier war Timmy leider öfter noch abgelenkt, lief mit Apportel an der Hürde vorbei und musste auch mal einen Helfer begrüßen. Am Ende schafften die beiden ein "gut".
Billy startete in der Klasse 3, punktete in allen Übungen und so reichte es das erste Mal nach der neuen Prüfungsordnung für ein "V". Dementsprechend groß war die Freude.
Insgesamt war das Turnier ein schöner Erfolg für die vier Obis.
Danke an die Hundefreunde Lahn - Ohm für die super Organisation, die Verpflegung aber vor allem eure Herzlichkeit. Gerne immer wieder.
                                                                                               

dhv Deutsche Meisterschaft

Für mich immer noch unfassbar, gestern durften Billy und ich bei der dhv Deutschen Meisterschaft Obedience starten. Noch niemals hatten wir bisher die Qualifikation für eine Deutsche Meisterschaft geschafft. Dementsprechend groß war die Aufregung und mit weichen Knien ging es bereits am Samstag zum VDH Linkenheim.

Der HSVRM ging mit 9 Teams an den Start, die liebevoll von Katja Schick betreut wurden. Zusätzlich waren Helfer vor Ort, die die HSV RM-ler kräftig unterstützten.

Der Samstag startete mit Probetraining, jeweils 3 Minuten pro Ring. Abends erfolgte die Startnummernauslosung. Mit Startnummer 7 erfüllte sich mein Wunsch, unter den ersten Startern zu sein. Unser großes Ziel war irgendwie die Prüfung zu bestehen und nicht mit einem "nb" nach Hause zu fahren.

Der Wettergott hatte sich für durchgängig strömenden Regen entschieden. Billy war das egal, Hauptsache keine Sonne und Temperaturen unter 20 Grad.

Der Sonntag startete mit den Gruppenübungen, danach die Einzelübungen in 2 Ringen.

Ring 1, gerichtet von Claudia Ullmann, startete mit Abrufen mit Sitz und Steh, die Fußfolge, die Positionen aus der Bewegung sowie die Box.

Danach ging es in Ring 2, gerichtet von Zeynep Tekin. Es folgten Geruchsidentifikation Richtungsapport, Distanz und Ü 8 mit Pylo, Hürde und Apportel.

In Ring 1 lief alles sehr gut, in Ring 2 war Billy leider beim Richtungsapport abgelenkt, hörte nicht zu und so hatten wir hier ein Null. Die andern Übungen waren gut.

Am Schluss haben wir nicht nur bestanden sondern ein "sehr gut" und den 23. Platz erreicht. Für uns beide ein Hammerergebnis.

Dieses Wochenende war ein unbeschreibliches und unvergessliches Erlebnis.

Vielen Dank an den VDH Linkenheim, den dhv, allen Helfern und besonders an Katja Schick für die tolle Betreuung.

 

                                        

                                                                                      

 

 

 

Obedience-Turnier in Erzhausen
 
Am 24.9.22 machten sich 3 Hundesportler des BHSC mit ihren Hunden auf zum Obedience-Turnier nach Erzhausen.
 
Voll motiviert starteten Peter mit Timmy in der Klasse 1. Timmy war so übermotiviert, dass er bei 2 Übungen schon vor dem Kommando startete. Bei der Gruppenarbeit folgte er dann noch Peter während des Entfernens. So hat es trotz Motivation und hohen Bewertungen in den restlichen Übungen am Ende leider nicht gereicht. Beim nächsten Mal klappt's bestimmt.
 
Claudia startete mit Milos in der Klasse 2. Auch Milos hatte in einigen Übungen hohe Bewertungen, leider bei der Box und der Übung 8 aber jeweils Nuller und so hat es gestern bei den beiden ebenfalls nicht gereicht.
 
Petra ging mit Billy in der Klasse 3 an den Start. Alle Übungen liefen gut, bis Billy leider in der allerletzten Übung die Box nicht gefunden hat und hier auch eine Null hatte. Am Ende reichte es für ein "sehr gut". Ein schönes Ergebnis für die Zwei.
 
Ein toller Turniertag ist zu Ende. Danke an den Hundeverein Erzhausen für das super organisierte Turnier, die nette Bewirtung und die Gastfreundschaft.
 
Die "Beselicher " kommen gerne wieder.
               
 
 
 
Und plötzlich ist es Herbst!!
 
Am 11.09.22 starteten 3 Obis mit ihren Hunden zum Hundesportverein Hof.
 
Endlich war die große Hitze vorbei und so konnte bei normalen Temperaturen nach der Sommerpause wieder gestartet werden.
 
In der Klasse 2 waren Claudia Ertl und Milos am Start. Hoch motiviert gingen sie an den Start. Ohne einen Nuller haben die Beiden alle Übungen super durchgezogen und so lautete das Ergebnis "sehr gut".
 
In der Klasse 3 waren Jasmin Ackermann mit Louis für dieses Jahr das erste Mal am Start. Sie zeigten eine wunderschöne Prüfung mit viel Speed, keinem Nuller und hohen Wertungen. Kein Wunder, dass es zum Ende für ein "V" reichte.
 
Ebenfalls in der Klasse 3 starteten Petra Müller mit Billy. Bei Distanz und Box wurden zu viele Kommandos benötigt, so dass es bei diesen Übungen 2 Nuller gab. Im Endergebnis reichte es für ein "gut".
 
Somit haben alle bestanden und traten zufrieden ihre Heimreise an. Wie immer war es bei den "Hofener" ein sehr schönes Turnier. Ein leckeres Essen (es gab sogar frisch gebackene Waffeln), nette Gesellschaft und zum Schluss trugen die Hunde stolz ihr Päckchen nach Hause. Alles in allem, ein wunderschöner Tag.